Dienstag, 26. Juli 2011

Mittlerer Weinschwärmer

Seht mal, was ich heute gefunden habe:




Das ist eine Raupe des Mittleren Weinschwärmers. Beim Gießen fand ich eine ganze Raupenfamilie in einer meiner Fuchsien. Man erkennt sie gut an den Augenflecken und dem Dorn am Hinterteil. Fuchsien mögen sie besonders gern. Leider konnte ich den gut acht Zentimeter langen und fingerdicken Raupen nicht erlauben, meine Fuchsien kahl zu fressen. Was nun? Umbringen wollte ich die schönen Tiere natürlich auch nicht. Im Netz fand ich einen Artikel, der als Futterpflanzen auch Springkraut nennt. Gut, Springkraut gibt es ganz in der Nähe. Also wurden alle Raupen auf eine Springkrautpflanze umgesiedelt. Hoffentlich klappt die Nahrungs- und Wohnortumstellung ohne dass es den kleinen Monstern schadet.
Den Weinschwärmer, ein pinkfarbener, nachtaktiver, sehr schöner Schmetterling, habe ich leider noch nie im Garten gesehen.



Der kleine Knubbel ganz vorn ist der Kopf der Raupe. Die Augenflecken, die sie so interessant aussehen lassen, sitzen auf dem vorderen Brustteil.

Kommentare:

Angelina hat gesagt…

Faszinierend! Ich finde ihr „Design“ richtig süß
LG

Kathrin hat gesagt…

Sehr interessant, diesen Falter kannte ich noch gar nicht. Die Raupe sieht sehr extravagant aus.

lg kathrin

Die Waldfee hat gesagt…

HAb mit großen Augen diese Raupe gerade bestaunt.
Ich muss zugeben das ich Raupen nicht so sehr mag, dafür umso mehr den fertigen Schmetterling ;0)
Aber dennoch ist die Raupe nicht zu verkennen.
In Natura hab ich sie noch nie gesehen.
Sicher mögen sie auch ihr neues Futter was du ihnen zur Verfügung gestellt ´hast ?!!!
Liebe Grüße,Moni

Geli hat gesagt…

also neeee, das ist so gar nicht mein Ding, wie die mich anklotzt!!!...da wird man ja verunsichert hier beim Sehen...also schnell zum Schmetterling werden, dann mags besser gehen...

lG Geli

Cinzia hat gesagt…

Der sieht ja fürchterlich aus!!! Wahrscheinlich wird er ein wunderschöner Falter, aber in dieser Phase gefällt er mir gar nicht. ;))

lg
Cinzia

luna hat gesagt…

Interessant! Gut, daß Du sie umsiedeln konntest.
Wegen dem Zimmerhibiskus:
Die kommen immer in mein Schlafzimmer, also, einfach, wie eben Zimmerpflanzen behandeln, nicht zu warm, aber auch keine 10 Gräder, wie die Überwinterungspflanzen.
Sie stehen am Schlafzimmerfenster, das sogar im Winter gekippt ist.
LG von Luna

SchneiderHein hat gesagt…

Tja, immer dieser Zwiespalt. Ich wünsche Dir, dass der Vorrat an Springkraut reicht und ihnen schmeckt. Da würden sie sich dann ja sogar nützlich machen!
LG Silke

Elke hat gesagt…

An Springkraut habe ich die auch mal gefunden, da wird er sich wohlfühlen.
VG
Elke

rosenresli hat gesagt…

Diese kleinen "Aliens" habe ich noch nie gesehen. Aber seeehr interessant! Es gibt ja total viele Raupenarten und manche davon sind wunderschön bis sehr beeindruckend. Toll, was die Natur sich da so alles einfallen hat lassen.
Und ganz klasse finde ich, daß Du die Räupchen umgesiedelt hast. Manch einer wäre da wohl rigoroser gewesen.

Liebe Grüße,
Tanja

Regina hat gesagt…

so eine Raupe habe ich noch nie gesehen! Aber ich mag die Dinger nicht, igitig!

Liebe Grüße Regina

Sabine hat gesagt…

Tolle aufmahmen vom Mittleren Weinschwärmer. Wahnsinn. Auch wenn die alles wegfressen. Es ist schon sehr faszinierend, was die Natur alles hergibt.
LG Sabine

Borkergarten hat gesagt…

Hallo,
ich habe auch gerätselt, was das für eine Riesenraupe ist. Vor zwei Jahren hatte ich mehrere in meinen Fuchsien. Wenn man Schmetterlinge haben will, sollte man jaauch Raupen im Garten belassen. Aber meine Fuchsien waren mir zu schade dafür. VG Manfred

Ulinne hat gesagt…

Wow, den hast du ja supertoll erwischt!

Ulrike - beeindruckt

Frau Hummel hat gesagt…

Hahaha, ich habe einen Zugluftstopper, der sieht so aus wie Dein Weinschwärmer...

Anke hat gesagt…

Ohja der schaut in der Tat ein wenig unheimlich aus, aber schon interessant dieses Tier.

LG
Anke

stardust hat gesagt…

Hallo, Anette! Atemberaubende Bilder von schönen Blumen! Ich wünschte, ich könnte einen grünen Daumen, wie Sie haben.

Ihre netten Kommentar brachte mich zu dieser wunderbaren Blog. Ich bin froh, zu wissen, haben Sie mein Blog genossen. Ich freue mich, Sie zu besuchen von nun an. (Ich verstehe nicht Deutsch. Ich habe Google-Übersetzer. Ich weiß nicht, ob diese Übersetzung korrekt ist oder nicht.)

Grüße aus Japan
Yoko

Luzia hat gesagt…

Also so einen habe ich noch nie gesehen - echt witzig! Liebe Grüße von Luzia.

Unknown hat gesagt…

Hat unser Hund heute im Garten gefunden. So eine große Rauupe hab ich noch nie gesehen. Bin begeistert.